Infusionstherapie Düsseldorf

Infusionstherapie Düsseldorf

Fühlen Sie sich müde und gestresst? Mangelt es Ihnen an Konzentration? Oder sind Sie oft erkältet?

Dann gönnen Sie sich einen Vitamincocktail und eine sanfte Infusionstherapie mit Vitalstoffen in meiner Praxis in Düsseldorf.

Heilpraktiker Düsseldorf Logo
Seit mehr als drei Jahren werden ich von Frau Ammendolea-Dams erfolgreich behandelt. Vielen Dank für die Hilfe und Ihre positive Energie.
jan N.
Infusionstherapie Düsseldorf.

Infusionstherapie Düsseldorf

Infusionstherapie Düsseldorf: Mit einer sanften Infusion werden abgestimmte Vitamine, Spurenelemente und Mineralien in einer hohen Dosierung direkt in die Blutbahn verabreicht.

Bei vielen Erkrankungen ist der Vitamin-Bedarf bzw. -Verbrauch in bestimmten Körperregionen deutlich erhöht und es kann zu Vitamin-Mangelzuständen kommen. Wenn zudem eine verminderte Aufnahmefähigkeit von Vitaminen im Magen-Darm-Trakt vorliegen und der Mangel nicht durch die Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden kann, lassen sich therapeutisch wirksame Vitamin-Spiegel per Injektion erreichen.

Anwedungsgebiete

Verminderte Leistungsfähigkeit und ausgeprägte Müdigkeit. Chronisch entzündliche Erkrankungen, Durchblutungsstörungen etc.

Behandlung

Je nach Leiden stimme ich gezielte Vitalstoffe auf Sie ab um sie bestmöglich zu behandeln.

Nachgespräch

Nach der Behandlung nehme ich mir für Sie Zeit und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Terminabstimmung

In der Regel reicht ein Termin nicht aus. Gerne richte ich mich nach Ihrem Zeitplan.

Kombinationen

Vitalstoffe können zum einen über die Ernährung und zusätzlich über Nahrungsergänzungsmitteln zugefügt werden. Ich berate Sie gerne.

Wohlbefinden

Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit liegt mir am Herzen.

Warum eine Infusionstherapie Düsseldorf: Vitamine, Spurenelemente und Mineralien - Die Quellen des Lebens

Vitamin C ist ein essenzieller Nährstoff, den wir mit der Nahrung zuführen müssen, da unser Körper nicht in der Lage ist, den Vitalstoff selbst herzustellen.

Im Gegensatz zu den meisten Tieren hat der Mensch im Laufe der Evolution die Fähigkeit zur Vitamin-C-Synthese verloren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt deshalb eine tägliche Zufuhr von 95 mg für Frauen und 110 mg für Männer Ascorbinsäure (chemische Bezeichnung für Vitamin C). 

Diese Menge reicht aus, um einen gesunden Menschen vor schweren Mangelerkrankungen wie der bekannten Seefahrerkrankheit Skorbut zu schützen.

Vergleicht man diese Zahlen mit dem Vitamin-C-Haushalt von anderen Säugetieren, die selbst Vitamin C herstellen können, stellt sich allerdings die Frage, ob die Werte zum benötigten Tagesbedarf des Menschen etwas zu vorsichtig gewählt wurden. So produziert ein Säugetier mit einem Körpergewicht von 70 Kilogramm täglich zwei bis vier Gramm Vitamin C. Unter Stress kann die Produktion sogar auf bis zu 15 Gramm gesteigert werden.

Dr. Linus Pauling, ein Pionier der Vitamin-C-Therapie, vertrat deshalb die Auffassung, dass der Mensch ebenso viel Vitamin C zu sich nehmen sollte, wie andere Säugetiere gleichen Gewichts selbst produzieren. Er war überzeugt, dass das Vitamin auch zur Prävention und Behandlung verschiedener schwerer Krankheiten genutzt werden kann.

Eine zu geringe Zufuhr an Vitamin C kann sich negativ auf den gesamten Körper auswirken. Viele Erkrankungen, v.a. Entzündungen gehen mit einem Vitamin-C-Mangel einher. Anfänglich äußert sich ein Vitamin-C-Mangel vor allem durch Müdigkeit, eine verminderte Leistungsfähigkeit, verlangsamte Erholung nach Krankheiten und Reizbarkeit. Bei einem schweren Mangel verlieren die Blutgefäße an Elastizität und werden spröde, sodass es zu Blutungen kommt. Diese treten insbesondere im Bereich der Schleimhäute und der Muskulatur auf. Das Zahnfleisch kann sich entzünden.

Die Vitamin-C-Infusionstherapie wird in naturheilkundlichen und alternativmedizinischen Praxen vielfach bei Erkrankungen bzw. Beschwerden, die mit einem Vitamin-C-Mangel einhergehen eingesetzt.

Um ihr Immunsystem zu stärken, nehmen viele Menschen Vitamin C in Form von Pulver oder Tabletten ein. Doch die Menge, die dem Körper über den Verdauungstrakt zugeführt werden kann, ist begrenzt. Eine zu hohe Dosis Vitamin C wird unverdaut wieder ausgeschieden, was sich meist in Form von Durchfall bemerkbar macht. Ist aus therapeutischen Gründen eine höhere Vitamindosis erforderlich, kann eine Infusionstherapie sinnvoll sein. Hierbei gelangt das Vitamin C direkt ins Blut und muss nicht erst von den Darmschleimhäuten aufgenommen werden. So können auch Menschen mit einer verminderten Resorptionsfähigkeit des Darms von einer Infusion mit Vitamin C profitieren.

Kontaktieren Sie mich

Mobil: 0176  30498300
Telefon: 0211 1637 2477
info@heilpraktikerin-ammendolea-dams.de

Besuchen Sie mich

Gerresheimer Landstr. 110
40627 Düsseldorf
Deutschland

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten
Sa. nach Vereinbarung

Anfahrt

Heilpraktiker Düsseldorf Logo

© Ammendolea-Dams · Gerresheimer Landstr. 110 · 40627 Düsseldorf · info@heilpraktikerin-ammendolea-dams.de